Deine Ausbildung bei Powerlines in Deutschland

Hätte, Sollte, Könnte – ENERGIEWENDE machen, mit uns!

 

Wenn DU die Energiewende mitgestalten willst – dann bist du bei Powerlines an der richtigen Adresse!

Wenn du deine Schulzeit erfolgreich abgeschlossen hast und nach einem spannenden und zukunftssicheren Ausbildungsberuf suchst, bist du bei uns genau richtig. In Deutschland bilden wir Elektroniker:innen für Betriebstechnik, Industriemechaniker:innen, Industrieelektriker:innen sowie Fachkräfte für Metalltechnik aus und bieten weiters eine Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau an.

Nach der Ausbildung ist vor der Ausbildung! Nach den IHK Berufsabschlüssen erhältst du bei uns eine zusätzliche Ausbildung zur/zum Oberleitungsmonteur:in oder zur/zum Spezialist:in für die Installation von Ladeinfrastruktur. Nach der Ausbildung haben wir die Zielsetzung, unsere Mitarbeiter:innen an unseren regionalen Standorten (insgesamt 8 Standorte in Deutschland) flexibel und bedarfsorientiert nach Möglichkeit heimatnah einzusetzen. 

 

Elektroniker:innen für Betriebstechnik

Industrieelektriker:in

Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)

Industriekaufmann/ -frau (w/m/d)


So läuft deine Ausbildung bei uns ab.

Ablauf der Ausbildung und Ausbildungsstandorte

Unsere Auszubildenden werden in zwei Ausbildungszentren ausgebildet. Beide Ausbildungszentren sind mit moderner Technik und mit der Infrastruktur eines Trainingszentrums sowie mit pädagogisch ausgebildeten Fachpersonal ausgestattet.

Ein bereits langjähriger Partner ist dabei die LTB Leitungsbau GmbH mit ihren Ausbildungs- und Lehrwerkstätten in Lichtenberg (Erzgebirge), unweit der Bergstadt Freiberg / Sachsen. Das Berufsschulzentrum (BSZ) für Technik und Wirtschaft „Julius Weisbach“ in Freiberg ist die Schule für die theoretische Ausbildung. Sie ist die größte berufsbildende Schule im Landkreis Mittelsachsen mit Tradition und Konzentration auf gewerblich-technische und kaufmännische Ausbildungsberufe. Die Abschlussprüfungen werden durch die IHK Chemnitz abgenommen.
Die Unterbringung unserer Auszubildenden organisieren wir im Wohnpark Gentilly in Freiberg/Sachsen. Die Kosten für die Unterbringung werden von Powerlines übernommen.

Ein zweiter Partner in Sachen Ausbildung ist das Elektro-Ausbildungszentrum Mühlacker (bei Pforzheim). Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der Heinrich-Wieland-Berufsschule in Pforzheim statt. Die Abschlussprüfungen werden durch die IHK Karlsruhe abgenommen. Für die Unterbringung unserer Auszubildenden in Pforzheim haben wir eine Kooperation mit dem Kolpinghaus Pforzheim geschlossen. Auch hier werden die Kosten für die Unterbringung während der Ausbildung von Powerlines übernommen.

 

Interessiert?

Werde auch du Teil unserer gemeinsamen Erfolgsgeschichte und gestalte mit uns die nachhaltige Mobilität von morgen.